Aus dem Buch „Naturseife“ von Claudia Kasper habe ich das Rezept für die Kräuterpeelingseife ausprobiert (ich habe die Mengenangaben halbiert):

1EL Kamillenblüten und 1EL Haferflocken z. B. im Mörser zerkleinern, mit 50g Rizinusöl übergießen und mindestens eine Stunde ziehen lassen; 500 ml erkalteten Kamillentee mit 105g NaOH zur Lauge verrühren und abkühlen lassen. Dann in einem Topf 200g Kokosöl, 300g Olivenöl, 150g Rapsöl und 75g Sonnenblumenöl schmelzen (ca. 40°), dann die Lauge langsam dazurühren und mit dem Pürierstab zu einer „Vanillesauce“ mixen. Im Anschluss 10g ätherisches Lavendelöl, 5g Zitronenöl, 2,5g Zedernöl hinzufügen und in die Form füllen, abdecken und mit einem Handtuch 24 Stunden auskühlen lassen. Dann aus der Form geben (das funktioniert mit Silikonformen sehr gut) und 4-6 Wochen nachreifen und trocknen lassen.

Kräuterpeelingseife

Kräuterpeelingseife