Gierschpesto, Zucchinichutney, Zwiebelmarmelade

Es gibt wie beim Kochen auch bei der Vorratshaltung Rezepte, die man jedes Jahr macht, weil sie sich bewährt haben; und dann möchte ich auch wieder etwas Neues ausprobieren, wobei ich nie genau weiß, ob das Rezept auch Anklang findet.

Ausprobiert habe ich Giersch-Pesto (kann man auch mit anderen Wildkräutern mischen): 100g Gierschblätter hacken; 200 ml Olivenöl, 60 g geröstete Sonnenblumen- oder Pinienkerne; Salz, Pfeffer

Zucchini-Paprika-Chutney: 700 g Zucchini gewürfelt, 2 Zwiebeln, 1 Paprika, 2 Pfefferoni, 6 Knoblauchzehen schneiden; 250 ml Rotweinessig, 2 EL Zitronensaft, 1TL Salz, 200 g Honig, 1 EL Senfpulver verrühren und über das geschnittene Gemüse gießen und ca. 40 Minuten weichkochen; dann unter ständigem Rühren eindicken lassen und in Gläser abfüllen

Zwiebel-Marmelade: 1 kg rote Zwiebeln in Ringe schneiden, in 6 EL Olivenöl erhitzen; 150 g Zucker und 150 ml Balsamico erhitzen mit 2 Zimtstangen und 3 Lorbeerblättern; 60 Minuten köcheln lassen und dann abfüllen

Die Zwiebelmarmelade wurde bereits gekostet und durch ihren süß-sauren Geschmack für sehr gut befunden!